header

Einen ganz besonderen Gottesdienst, der an der Birkenfelder Kirche begann und an der Kreuzbergkapelle endete feierten die Birkenfelder Ministrant*innen. Die drei für die Ministrantenarbeit Verantwortlichen Sina Müller, Jennifer Felkl und Rosi Mayer hatten ihn gemeinsam mit den beiden Oberministrantinnen Aileen Salomon und Christina Schebler sowie mit Pastoralreferentin Christiane Hetterich mit vielen kreativen Elementen vorbereitet. Jetzt endlich konnten die neuen Minstrant*innen auch die älteren kennen lernen und mit ihnen ins Gespräch kommen. An verschiedenen Stationen benannten die jungen Menschen, was ihnen in der Corona-Zeit gefehlt hatte und ebenso worauf sie sich jetzt besonders freuten. Zu dem Lied „Alle eure Sorgen werft auf ihn“ verbrannten sie Zettel mit ihren Sorgen in einer großen Feuerschale. Zum Abschluss schickten alle bunte Luftballons mit vielen Wünschen für die Zukunft über die Felder Birkenfelds.

Am Ende waren sich die Organisatorinnen und die Ministrant*innen einig: Es war ein sehr schöner und gelungener, einmal ganz anderer Gottesdienst, der die Gemeinschaft untereinander sehr gestärkt hat.

Christiane Hetterich, Pastoralreferentin

­